Shop

 
 



 


Literatur zum Thema Lernen mit Mnemotechniken


Mnemotechniken im DaF-/ DaZ-Unterricht:

 

 





 
Peter Heinrich: Kognitive Strategien (Mnemotechniken) im Daf/DaZ-Unterricht (eBook). Nur 14,70 €!

 
  Radosveta Hofmann: Gedächtnistraining für Deutsch. Steno 2004

Erhältlich beim Steno Verlag


 

  Horst Sperber: Mnemotechniken im Fremdsprachenerwerb. Mit Schwerpunkt 'Deutsch als Fremdsprache'. (Lernmaterialien)

Barbara Kuhn: Gedächtniskunst im Unterricht. Iudicium 1993.

U. Nordkämper-Schleicher: Besser behalten. Mnemotechniken beim Sprachenlernen am Beispiel "Deutsch als Fremdsprache" für Erwachsene. Dissertation, Pädagogische Hochschule Freiburg; 1998.


Wissenschaftliche Arbeiten/Referenzen zum Einsatz von Mnemotechniken im Sprachunterricht:

·      Atkinson, R. C.: Mnemotechnics in Second-Language Learning. In: American Psychologist 30 (1975), 821-828. 

·      Baschek, I.-L. et al.: Bestimmung der Bildhaftigkeit (I), Konkretheit (C) und der Bedeutungshaltigkeit (m´) von 800 Substantiven. In: Zeitschrift für Experimentelle und Angewandte Psychologie 24 (1977), 353-396.

·      Blum, H: Die antike Mnemotechnik. Hildesheim, New York : Georg Olms Verlag 1969.

·       Börner, W.:. Lernprozesse in grammatischen Lernaufgaben. Grammatik und Fremdsprachenerwerb. Kognitive, psycholinguistische und erwerbstheoretische Perspektiven. W. B. K. Vogel. Tübingen : Narr Verlag 2002.

·       Bredenkamp, J. / Meklenbräuker, S. / Wippich, W.: Bildhaftigkeit und Metakognition. Göttingen, Toronto, Zürich, Hogrefe : Verlag für Psychologie 1992.

·       Campos, A.: Limitations of the Mnemonic-Keyword Method. In: The Journal of General Psychology 130(4) (2003), 399-413.

·       Craik, F. / Lockhart, R. : Levels of processing: A framework for memory research. Journal of Verbal Learning and Verbal Behavior, 1972, 11, 671-684.

·       Desrochers, A. et. al.: An Application of the Mnemonic Keyword Method to the Acquisition of German Nouns and Their Grammatical Gender. In: Journal of Educational Psychology 81 (1989), 25-32.

·       Desrochers, A. et al.: Instructional Effects for Learning German Nouns and their Grammatical Gender. In: Applied Cognitive Psychology 5 (1991), 19-36.

·       Diehl, Erika et al.: Grammatikerwerb im Fremdsprachenunterricht - ein Widerspruch in sich? In: W. Börner / K. Vogel (Hg.): Grammatik und Fremdsprachenerwerb. Kognitive, psycholinguistische und erwerbstheoretische Perspektiven. Tübingen : Gunter Narr 2002, 143-163.    

·       Eppert, F.: Grammatik lernen und verstehen. Ein Grundkurs für Lerner der deutschen Sprache. München : Klett Edition Deutsch GmbH 1988.       

·       Fuentes, D. J.: A investigation into the use of imagery and creativity in learning a foreign language vocabulary. Stanford, C.A. : Doctoral Dissertation, Stanford University 1976.                

·      Gruneberg, M. / Jacobs, G. C.: In defence of Linkword. In: Language learning journal 3 (1991), 25-29.

·      Gruneberg, M. / Sommer, S.: The use of Linkword Language Computer Courses in a classroom situation: a case study at Rugby School. In: Language Learning Journal 26 (2002), 48-53.

·      Higbee, K. L. More Motivational Aspects of an Imagery Mnemonic. In: Applied Cognitive Psychology 8 (1994), 1-11.

·      Higbee, K. L. Your Memory. How it works and how to improve it. New York : Marlowe & Company 2001.

·      Hulstijn, J. H. Die Schlüsselwortmethode: Ein Weg zum Aufbau des Lernerlexikons in der Fremdsprache. In: W. Börner / K. Vogel (Hg.): Kognitive Linguistik und Fremdsprachenerwerb: das mentale Lexikon. Tübingen : Gunter  Narr Verlag 1994, 169-183.    

·      Kasper, L. F.: The keyword method and foreign language vocabulary: a rationale for its use. In: Foreign Language Annals 26 (1993), 244-251.         

·      Kuhn, B.: Gedächtniskunst im Unterricht. München : Iudicium Verlag GmbH 1993.

·      Levin, J. R.: Pictorial strategies for school learning: Practical illustrations. In: J.R. Levin / M. Pressley (Hg.): Cognitive strategies research: Educational applications. New York : Springer-Verlag 1983.

·      Mastropieri, M. A. / Scruggs, Th. E.: Improving Memory for facts: the "Keyword" Method. In: Academic Therapy 2(2) (1984), 159-166.  

·      Multhaup, U.: Grammatikunterricht aus psycholinguistischer und informationsverarbeitender Sicht. In: W. Börner / K. Vogel (Hg.): Grammatik und Fremdsprachenerwerb. Kognitive, psycholinguistische und erwerbstheoretische Perspektiven. Tübingen : Narr Verlag 2002.          

·       Nordkämper-Schleicher, U. Besser behalten. Mnemotechniken beim Sprachenlernen am Beipiel "Deutsch als Fremdsprache" für Erwachsene. Dissertation, Pädagogische Hochschule Freiburg; 1998.  

·       Pienemann, M.: Psychological Constrains on the Teachability of Languages. In: Studies in Second Language Acquisition 6(2) (1984), 186-214.      

·       Pienemann, M.: Language Processing and Second Language Developement. Processability Theory. Amsterdam / Philadelphia : John Benjamins 1998.

·       Pressley, M.: Use of a mnemonic technique to teach young children language vocabulary. In: Contemporary Educational Psychology 6 (1981), 110-116.

·       Rohrer, J. Zur Rolle des Gedächtnisses beim Sprachenlernen. Bochum : Verlag Ferdinand Kamp 1978.   

·       Rüschoff, B.: Sprachverarbeitungs- und Erwerbsstrategien im Fremdsprachenunterricht unter Einsatz bewusstmachender Vermittlungsverfahren. In: U. Rampillon / G. Zimmermann (Hg.). Strategien und Techniken beim Erwerb fremder Sprachen. Ismaning : Max Hueber Verlag 1997.   

·      Sperber, H.:. Mnemotechniken im Fremdsprachenerwerb mit Schwerpunkt "Deutsch als Fremdsprache". München : Iudicium Verlag 1989.

·      Sperber, H: Gehen - ging – gegangen. In: Fremdsprache Deutsch 8 (1993), 19-25.          

·      Spitzer, M.: Lernen. Gehirnforschung und die Schule des Lebens. Heidelberg, Berlin : Spektrum Akademischer Verlag 2002.

·      Spitzer, M.: Selbstbestimmen. Heidelberg, Berlin : Spektrum Akademischer Verlag 2004.

·      Thomas, A. Y. / Wang, A. Y.: In Defence of Keyword Experiments: A Reply to Grunjeberg´s Commentary. In: Applied Cognitive Psychology 13 (1999), 283-287.

·      Tönshoff, W.: Training von Lernerstrategien im Fremdsprachenunterricht unter Einsatz bewusstmachender Vermittlungsverfahren. In: U. Rampillon / G. Zimmermann (Hg.). Strategien und Techniken beim Erwerb fremder Sprachen. Ismaning : Max Hueber Verlag 1996.               

·     Wang, M. H. / Thomas, A. Y.: Learning by the keyword mnemonic: looking for long term benefits. Journal of Experimental Psychology Applied 2 (4) (1996), 330-342.            

Heute vergessene Lehrbücher. Unabdingbar für Hintergrundwissen:

·      Buno, J. (1651). Neue Lateinische Grammatica In Fabeln und Bildern Den eüßerlichen Sinnen vorgestellet/ und also eingerichtet/ dass durch solches Mittel dieselbe benebens etlich tausend darinnen enthaltenen Vocabulis in kurtzer Zeit mit der Schüler Lust und Ergetzung kann erlernet werden/ Auf Begehren eines Edlen Hochweisen Rahte der Königlichen Stad Dantzig/ Der wehrten Jugend zeigten Wachsthum in heilsamen Studiis zubefordern (…). Danzig 1651.

·      Reventlow, Carl Otto: Lehrbuch der Mnemotechnik nach einer durchaus neuen auf das Positive aller Disciplinen anwendbaren Systeme. Stuttgart, Tübingen : J. G. Gotta´scher Verlag, 1843.

·      Reventlow, Carl Otto: Praktisches Lehrbuch der Mnemotechnik oder Gedächtniskunst. Stuttgart, Tübingen : J. G. Gotta´scher Verlag,  21847.

Zum Shop

Deutsch lernen mit Mnemotechniken/Eselsbrücken für DaF (Deutsch als Fremdsprache), Lernhilfen für DaF und DaZ
Seminare, Fortbildungen, Arbeitsmaterialien, Lehrmaterialien, Lernmaterialien
für Dozenten, Schulen und Lernende/Studenten
Artikel/Genus, Adjektivdeklination, Verben mit Präposition, starke Verben, Verb und Kasus, Satzbauregeln, Präpositionen leichter lernen mit Liedern/Musik
(c) Peter Heinrich
 

 

 

 

 



 
 
 

Home
Das Projekt
Der Gründer
Artikel-Kurs
Satzbau-Box
Präpositionen-Songs
Verben mit Präpositionen
Adjektivdeklination
Partnerschulen
Partner werden
Links
Literatur
Kontakt/Impressum